3 Tipps wie Du alte Gewohnheiten ändern kannst

 In Blog

Warum ist es so schwer, alte Gewohnheiten zu ändern? 

Eine neue Wissenschaft, die auf Forschung in den Bereichen Neurowissenschaften, Epigenetik, Gehirnkartierung und Meditation durch den Wissenschaftsexperten Dr. Joe Dispenza basiert, gibt Menschen die Erlaubnis, sich in einem Zustand der Freude und Inspiration zu „verändern“.

– Stelle dir vor, es gibt spirituelle, wissenschaftlich-philosophische Prinzipien über die Möglichkeit, dein gewünschtes Leben auch zu erschaffen?

– Stelle dir vor, du heilst dich von bestimmten Krankheiten oder bestimmten Lebensbedingungen und verstehst, dass du neue Gene signalisieren- und dein Gehirn neu verkabeln kannst?

– Stelle dir vor, du könntest neue Gedanken buchstäblich auf deine Körper auswirken lassen, und neue Gefühle auf dein Gehirn?

Beginne einfach mit den folgenden Übungen: 

TIPP #1

1. Nimm zwei Gedanken, die hinter den Kulissen deines Bewusstseins gerutscht sind. Werde dir ihrer bewusst. Schreibe sie auf.

2. Nimm zwei Gewohnheiten, die nicht mehr in deine Zukunft gehören. Werde dir ihrer bewusst, wenn sie erscheinen. Sehe dir die dazugehörenden Emotionen an, die dich in der Vergangenheit verankert lassen. Schreibe sie auf.

3. Übe und „prime“ dich, um die Schaltkreise in deinem Gehirn zu aktivieren, um neue Gedanken und Verhaltensweisen in deinem Leben entstehen zu lassen – und das ohne Anstrengung.

TIPP #2

Warte nicht darauf, sondern tue es aktiv.

Wie?

Durch die Veränderung deiner Gefühle. Du kannst nicht als die gleiche Person aufstehen wie du zu Bett gegangen bist. Du musst „anders fühlend“ aufstehen.

Zum Beispiel:

  • Ich muss bereits Ehrfurcht haben, damit der mystische Moment eintritt.
  • Ich muss Liebe bereits empfinden, damit eine neue Beziehung auftauchen kann.
  • Ich muss mich bereits ermächtigt fühlen, um Erfolg zu haben.
  • Ich kann nicht erwarten, dass Heilung eintritt wenn ich mich nicht bereits heil fühle.
  • Ich kann nicht erwarten, dass ich im Überfluss lebe wenn ich mich nicht bereits im Inneren in Fülle wahrnehme.
  • In der Tat muss ich mich reich „fühlen“, bevor Vermögen tatsächlich erscheinen kann. Wenn sich dein Körper und dein Gehirn buchstäblich so verändert haben, dass das Ereignis „bereits“ stattgefunden hat, wirst du von dem Ereignis gefunden. 

TIPP #3 

1 . Meditation

bedeutet „sich kennenzulernen“. Es bedeutet, sich mit dem unbewussten Zustand deines Geistes und deines Körpers so vertraut zu machen, dass du nie wieder ungewahr bist. Während der Meditation feuerst und verdrahtest du neue Schaltkreise im Körper und im Geist, so dass dir irgendwann deine neuen Emotionen so vertraut sind, dass sie dir mühelos erscheinen.

2 . Morgen-Frage

Wenn du morgens aufwachst, stelle dir diese entscheidende Frage: 

Was ist das größte Ideal von mir, das ich heute sein kann? 

Entscheide dann, wer du heute sein möchtest, sobald du deine Augen öffnest. Steh nicht auf, bis du dich nicht wie diese Person fühlst.

Dein JOB ist es dann, diesen veränderten Zustand von Körper und Geist für den ganzen Tag aufrechtzuerhalten.

FAZIT

Wenn DU dies regelmäßig tust, bereite dich vor – denn in deinem Leben wird etwas Ungewöhnliches passieren! 🙂  

Love All Ways,

Dany ZOPA

link: https://drjoedispenza.com/


Recent Posts

Leave a Comment

0

Start typing and press Enter to search